Standing Ovations zum Abschied und gefeierter Neuanfang des gemischten Chores „klaNGVoll“

Der Netphener Gesangsverein e.V. feierte am vergangenen Sonntag, den 07. November 2021 in der Georg-Heimann-Halle seinen 160. Geburtstag, gleichzeitig emotionalen Abschied und startete feierlich mit dem gemischten Chor „klaNGVoll“ in eine neue musikalische Zukunft.

Pressebericht der Stadt Netphen

Bürgermeister Paul Wagener begrüßte die Gäste und freute sich auf einen vielseitigen Konzertabend. Er bedankte sich bei den zahlreichen aktiven und fördernden Chormitgliedern für das jahrelange Engagement und erinnerte sich gern an viele unvergessliche Konzerte zurück. Präsident des NGV Hubert Robert Groos führte durch den Abend und überreichte, mit Unterstützung von Herrn Bruch und Frau Seidel den Jubilaren feierlich die Urkunden und Präsente.

Der letzte Auftritt des Männerchores, der seit dem Gründungsjahr 1861 erfolgreich Bestand hatte und nun dem hohen Durchschnittsalter und fehlenden Nachwuchs Tribut zollen musste, zeigte beeindruckend, mit welcher Leidenschaft die Sänger in den Proben auf diesen Auftritt hin gefiebert haben. Im Saal waren die Emotionen des Abschiedes deutlich zu spüren. Trotz allen Wehmutes behielten die Männer immer ihren Humor und sorgten mit ihrem Abschlusskonzert für ausgelassene Stimmung.

Ein weiteres Jubiläum feierte der Frauenchor des NGV. Eine facettenreiche Auswahl aus den Lieblingsliedern von 25 Jahren wurde dem begeisterten Publikum in der vollbesetzten Georg-Heimann-Halle dargeboten.

Leise Momente wechselten mit stimmungsvollen Augenblicken. Aber nicht nur der Frauen- und Männerchor ernteten reichlich Beifall, auch der abschließende gemeinsame Aufritt des gemischten Chores „klaNGVoll“ wurde heiß umjubelt.

Vorstand sowie aktive Sängerinnen und Sänger haben sich dazu entschlossen, den Männer- und Frauenchor, wie auch den Chor „fun4voices“ in einem gemischten Chor neu aufleben zu lassen. Mit dieser Entscheidung stand der NGV vor der herausfordernden Aufgabe, sich Neuerungen zu stellen, ohne die Traditionen zu verlieren. Mit Chorleiter Dominik Schönauer, der bereits im letzten Jahr die Leitung des Frauenchores übernahm, wurde ein ebenso erfahrener wie mitreißender Dirigent gefunden, der „klaNGVoll“ leistungsorientiert nach vorne bringen will. 50 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 20 und über 80 Jahren konnte der neue Chor schon für sich gewinnen, dabei waren bekannte, aber auch neue Gesichter.

Besonders humorvoll fand einleitend mit dem Lied „Nette Begegnung“ geradezu eine Unterhaltung musikalischer Art zwischen den einzelnen Chorstimmen statt. Mit einer anschließend gelungenen Auswahl von traditionellen deutschen Stücken, aber auch moderner internationaler Musik wie „Can´t help falling in love“ von Elvis Presley konnte Herr Schönauer generationenübergreifend alle Zuschauer mitreißen.

Neben den Gesangsauftritten und Ehrungen gab es Kaffee und Kuchen sowie eine Tombola. Singfreudige oder auch Schnuppergäste zu den Probenabenden sind natürlich jederzeit willkommen.

 

 

Share