Besinnlichkeit der Zeit im Lied ausgedrückt

NGV Netphen Konzert St. Martin 2. Advent
Hektik und Turbulenzen der Vorweihnachtszeit hatten keinen Eintritt und alle Freunde der vorweihnachtlichen Chormusik, die in der voll besetzten Kirche Platz gefunden hatten, hatten Gelegenheit Luft zu holen, zu entspannen und sich ganz dem Gesang hinzugeben. Geboten wurde ein Adventskonzert aller drei NGV-Chöre bei dem die vorweihnachtliche Bedeutung und Atmosphäre in besonderem Maße zu spüren war. Der NGV-Frauenchor unter der Leitung von Ute Lingerhand-Hindsches sowie der NGV-Männerchor unter der Leitung von Musikdirektor Alexander Weber hatten Lieder ausgewählt, die die Freude des bevorstehenden Festes, ebenso wie die Besinnlichkeit der Adventstage voll zum Ausdruck brachten. So kam ein bunter Strauß an Liedern zusammen, der keine Langeweile aufkommen ließ und große Abwechslung bot, vom stimmlichen sowie vom thematischen her und bei der hervorragenden Akustik der Kirche voll zur Geltung kamen. Wunderschön die Beiträge, die von Ilona Broda am Klavier begleitet wurden.

Viel Freude bereitete der erste große Auftritt des Jungen Chors des NGV fun4voices mit ihrem neuen Chordirektor Bernd Schneider. Voller Schwung und Eifer präsentierten sie bekanntes sowie neues und weniger abgegriffenes Liedgut. Lampenfieber verschwand schnell und machte der Freude am Singen Platz. Voll konzentriert präsentierten sie einen beachtlichen Ausschnitt ihres Könnens. Sie gaben ihr Bestes bei den langsamen, getragenen Liedern ebenso wie bei dem flotten und fröhlichen Beitrag „Deck the Hall“, besonders schön „Es ist ein Ros entsprungen“ von Michael Prätorius. Zwischen den einzelnen Chören hatte Dietmar Schneider Gelegenheit sein Können an der Orgel vorzuführen. Die Orgelmusik komponiert von Guilmant, Bach und Dubois ließen die Konzertbesucher ganz zur Ruhe zu kommen und Abstand gewinnen vom turbulenten Alltag. Nach dem gemeinsam gesungen Schlusslied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“, verabschiedeten sich die NGV-Chöre für dieses Jahr. Die Gäste bedankten sich mit lang anhaltendem Applaus für dieses abwechslungsreiche Adventskonzert.

Netphen, 10.12.2007, Juliane MÜTHERIG und Dirk HERRMANN
Share